de Deutsch
en English

City Pass kaufen

im City Pass inklusive
Freier Eintritt zu dieser und vielen weiteren Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Palatin Rom

Der Eintritt auf den Palatin in Rom ist frei und am Sondereingang überspringen Sie die Kassenschlange - Sie sparen mit dem Rom City Pass 12,00 €

Blick vom Palatin auf das Forum Romanum mit Ruinen Der Palatin in Rom

Der Palatin ist der älteste bewohnte Teil der Stadt Rom und gilt als die Wiege des römischen Weltreiches. Er ist einer der sieben Hügel der Stadt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kolosseum und dem Circus Maximus. Zusammen mit dem Forum Romanum, welches sich nördlich des Palatins befindet, bildet es eine der größten und bedeutendsten Ausgrabungsstätten des antiken Roms.

Öffnungszeiten Palatin

Letzter Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar
Montag bis Sonntag: 08:30 – 16:30 Uhr 

16. Februar bis letzter Samstag im März
Montag bis Sonntag: 08:30 – 17:30 Uhr 

Letzter Sonntag im März bis 31. August
Montag bis Sonntag: 08:30 – 19:15 Uhr 

1. September bis 30. September
Montag bis Sonntag: 08:30 – 19:00 Uhr 

1. Oktober bis letzter Sonntag im Oktober
Montag bis Sonntag: 08:30 – 18:30 Uhr 

Der Palatin öffnet von Januar bis Dezember bereits um 08:30 Uhr. So können besonders Morgenmenschen mit diesen Öffnungszeiten einen spannenden Start in den Tag erleben. Der letzte Einlass zum Palatin ist eine Stunde vor dem Ende der allgemein geltenden Öffnungszeiten. Da die ganze Fläche des historischen Standorts unter freiem Himmel liegt und kaum mit künstlichen Lichtquellen versehen ist, sind die Öffnungszeiten saisonal dem Zeitpunkt des Sonnenuntergangs angepasst. Während der Wintersaison des Palatins, vom letzten Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar gelten die Öffnungszeiten bis 16:30 Uhr. Vom 16. Februar an verlängert sich der Einlass bis 17:30 Uhr und hält bis zum letzten Samstag im März an. In der Sommersaison, also vom letzten Sonntag im März bis zum 31. August, kann das Areal des Palatins bis 19:15 Uhr besichtigt werden. Sie können hier einen grandiosen Blick über große Teile von der Stadt Rom genießen - denn in der Sommersaison ist der letzte Einlass dementsprechend erst um 18:15 Uhr. Zum Ende des Sommers anfangen die Tage an kürzer zu werden, sodass der Palatin seine Öffnungszeiten anpasst. So kann der Besucher den Hügel im September bis in den Abend, 19:00 Uhr, erkunden. Ab dem 1. Oktober bis hin zum letzten Sonntag im Oktober kann der Palatin bis 18:30 Uhr erforscht werden.

Eintrittspreise und Preise Palatin

Erwachsener: 12,00 € (Kombiticket für Forum Romanum, Kolosseum & Palatin)
Ermäßigt: 7,50 €

In Ihren Rom City Pass ist ein Ticket für den Palatin und das Palatin Museum enthalten. Der regulären Eintrittspreis von 12,00 € oder der ermäßigten Eintrittspreis von 7,50 € bleibt Ihnen als Inhaber eines Rom City Passes erspart. Gehen Sie einfach zum Einlass, ohne langes Warten in der Warteschlange vor der Kasse.

Ticket Palatin

Mit Ihrem praktischen Rom City Pass erleben Sie den Palatin kostenfrei. Bereits vor Ihrer Reise erhalten Sie so Ihr Ticket für den Palatin und weiteren Top- Attraktionen als Komplettpaket. Auch Ihr Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist fester Bestandteil des Rom City Passes und gibt Ihnen so eine wunderbare Basis für einen entspannten Aufenthalt in der italienischen Metropole.

Adresse Palatin Rom

Piazza S. Maria Nova 53
00186 Roma
Italien

+39 06 39967700 

Der Palatin liegt sehr ruhig, aber trotzdem zentral, wodurch er sich als Top-Adresse auszeichnet. Das Besondere an seiner Lage ist der fantastische Ausblick, den der Besucher von ihm aus genießen kann. Auf seinem Gelände können Sie sich nach bisherigen Erlebnissen erholen und neue Energie für weitere Vorhaben schöpfen. Mit seinen gepflegten Grünflächen und der ruhigen Lage stellt der Palatin einen erholsamen Gegenpol zum Trubel der Großstadt dar. Durch die zentrale Adresse des Palatins und seine gute Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz, können Sie nach Ihrem Besuch auf dem Palatin noch weitere Besuche bei Attraktionen und Museen in der Innenstadt leicht erreichen. Diese erreichen Sie in etwa 15 Minuten. So können Sie Ihren Besuch auf dem Palatin bequem mit weiteren Erlebnissen verbinden.

Anfahrt Palatin

Metro B oder Tram 3 bis Colosseo
Bus 60, 75, 81, 175, 271, 673 

Der Palatin ist sehr gute an den öffentlichen Nahverkehr angebunden, wodurch sich Ihre Anfahrt einfach gestalten lässt. So können Sie Ihren Tag in der italienischen Metropole flexibel und ganz nach Ihren Wünschen gestalten. Wenn Sie mit der Metro B oder der Tram 3 fahren und an der Station „Colosseo“ aussteigen, befinden Sie sich in direkter Nähe zum Palatin. Oder Sie nutzen eine der Buslinien 60, 75, 81, 175, 271 oder 673, um an Ihr Ziel zu gelangen. Für welche Variante Sie sich auch entscheiden, nach einem kurzen Fußweg befinden Sie sich am Eingang zum Palatin und stellen so eine entspannte Anfahrt sicher.

Besondere Nutzungsbedingungen

Bitte beachten Sie, dass der Palatin am 1. Januar, 1. Mai und am 25. Dezember geschlossen ist.

Bitte beachten Sie, dass die Sicherheitsvorkehrungen grundsätzlich verschärft wurden und Sie sich somit auch auf Verzögerungen bei den Sicherheitskontrollen am Palatin einstellen müssen. Diese Kontrollen können auch mit einem Rom City Pass und „bevorzugtem Einlass“ nicht umgangen werden. Auch Taschen, Rucksäcke, Mäntel und Jacken können kontrolliert werden.


Highlights Palatin Rom

  • Ältester bewohnter Teil & legendärer Gründungsort der Stadt Rom
  • Große Ausgrabungsstätte des alten Roms mit vielen historischen Bauten
  • Überreste eines der ersten botanischen Gärten in Europa
  • Freier Eintritt zum Museo Palatino

In der Nähe Palatin

Nach einem kurzen Fußweg können Sie vom Palatin aus das Forum Romanum erreichen. Dieses ist der älteste römische Platz (Forum), wo sich das politische, wirtschaftliche, kulturelle und religiöse Leben abspielte. Hier befinden sich auch der Konstantins- sowie den Titusbogen. Beides sind eindrucksvolle Triumphbögen, die einen Besuch wert sind. Des Weiteren befindet sich das Kolosseum in direkter Nähe zum Palatin. Dieses gilt als das größte, im antiken Rom erbaute Amphitheater und ist insbesondere für die historischen Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen bekannt. Mit dem Rom City Pass genießen Sie nicht nur freien Eintritt zum Palatin, sondern auch zum Museo Palatino. Hier werden unter anderem wertvolle Statuen und Mosaike ausgestellt, die bei den Ausgrabungen gefunden wurden. Außerdem erfahren Sie hier mehr über die Entstehungsgeschichte von Rom. Ebenfalls in der Nähe vom Palatin finden Sie die Galleria Nazionale d’Arte Antica. Hier können Sie beeindruckende Meisterwerke und Gemälde aus Renaissance, Barock und Manierismus bewundern. 

Tipp Palatin

Einen weiterer Zugang zum Palatin finden sie an der Via di S. Gregorio 30.

Geschichte Palatin

Bereits im 10. Jahrhundert v. Chr. fanden sich auf dem Hügel menschliche Ansiedlungen. Der Legende nach, ist der Palatin der Gründungort der Stadt. Die Brüder Romulus und Remus wurden im Kindesalter am Fuße des Hügels ausgesetzt. Als im Jahre 753 v. Chr. an dieser Stelle eine Stadt gegründet werden sollte, gerieten die Brüder über die Herrschaft, in Streit. Um zu entscheiden, wer Bauherr und damit Namensgeber der Stadt werden solle, führten sie eine Vogelschau durch. Da beide der Meinung waren, gewonnen zu haben, Romulus mehr Anhänger hatte, ging dieser letztendlich als Sieger hervor. So wurde der Palatin, auf dessen Hügel Romulus stand, zum legendären Gründungsort von Rom. Seit dem 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. wurden auf dem Palatin Tempel errichtet, von denen heute nur noch Überreste der Tempel des Apollon, der Victoria und der Magna Mater zu besichtigen sind. Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte wandelte sich der Palatin zum Wohnviertel wohlhabender Bürger der römischen Oberschicht.

Auch wohnten hier in der Vergangenheit viele römische Kaiser. Die Regierungs- und Repräsentationsgebäude (Domus Flavia) sowie die Wohngebäude des Kaisers Domitian (81-96) (Domus Augustana) sind noch teilweise erhalten. Sie können auf dem Palatin besichtigt werden. Die ebenfalls von ihm in Auftrag gegebene Arena kann heute noch teilweise bestaunt werden.

Neben den Ausgrabungen antiker Palaststrukturen, Tempel und weiterer historischer Gebäude, gibt es einen weiteren Grund, den Palatin zu besichtigen: die Farnesischen Gärten. Auf den Ruinen des Tiberius-Palastes errichtet, gab Kardinal Alessandro Farnese im 16. Jahrhundert folgenden Auftrag. Die Gärten sollten zu einem der ersten botanischen Gärten Europas mit einer Vielzahl exotischer Pflanzen umgestaltet werden. Die zahlreichen Brunnen und Teiche sowie mehrere Pavillons und eine künstliche Grotte sind noch erhalten und werden von Rosenbeeten, Orangenbäumen und Pinien umgeben. 

Das Palatin Rom erleben Sie mit dem Rom City Pass kostenfrei und haben Ihr Ticket für das Palatin Rom damit bei Ankunft schon in der Tasche.