de Deutsch
en English

City Pass kaufen

im City Pass inklusive
Freier Eintritt zu dieser und vielen weiteren Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Rom City Pass > Alle Attraktionen > Kolosseum Rom

Kolosseum Rom

Bestaunen Sie das Kolosseum und sparen Sie 12 € Eintritt mit dem Rom City Pass

Kolosseum von Innen mit Ausstellungen und Informationen für Touristen Kolosseum in der Vollansicht in Rom mit historischem Originalbau Kolosseum in Gesamtansicht in Rom mit Park zum Verweilen für Touristen

Das Kolosseum ist die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der italienischen Hauptstadt und das Wahrzeichen Roms. Mit einem Umfang von 5220 Metern und einer Höhe von 48 Metern ist es das größte im antiken Rom erbaute Amphitheater und gleichzeitig der größte geschlossene Bau der römischen Antike.

Öffnungszeiten Kolosseum

Letzter Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar
Montag bis Sonntag: 08:30 – 16:30 Uhr

16. Februar bis letzter Samstag im März
Montag bis Sonntag: 08:30 – 17:30 Uhr

Letzter Sonntag im März bis 31. August
Montag bis Sonntag: 08:30 – 19:15 Uhr

1. September bis 30. September
Montag bis Sonntag: 08:30 – 19:00 Uhr

1. Oktober bis letzter Sonntag im Oktober
Montag bis Sonntag: 08:30 – 18:30 Uhr 

Das Kolosseum öffnet ganzjährig um 08:30 Uhr. Mit diesen Öffnungszeiten wird vor allem Frühaufstehern ein interessanter und lukrativer Start in den Tag ermöglicht. Das gesamte Areal der historischen Stätte ist nicht überdacht und nur mit wenigen künstlichen Lichtquellen ausgestattet. Daher sind die Öffnungszeiten des Kolosseums saisonal dem Zeitpunkt des Sonnenuntergangs angepasst. Der letzte Einlass ist jedoch auch das ganze Jahr über eine Stunde vor dem Ende der allgemein geltenden Öffnungszeiten. Die Wintersaison der Kolosseums geht vom letzten Sonntag im Oktober bis zum 15. Februar. Es ist in dieser Zeit bis 16:30 Uhr geöffnet. Vom 16. Februar bis zum letzten Samstag im März verlängern sich die Öffnungszeiten um eine Stunde, sodass das Kolosseum bis 17:30 Uhr besichtigt werden kann. In der Sommersaison, vom letzten Sonntag im März bis zum 31. August, sind die Mauerwerke des Kolosseum bis 19:15 Uhr zu bewundern. Sie können hier vollkommen die guten, sommerlichen Wetteraussichten auf die ehemalige Bühne, die Keller und die Sitzreihen des Kolosseums genießen. Denn in der Sommersaison ist der letzte Einlass erst um 18:15 Uhr. Zum Ende des Sommers anfangen die Tage an kürzer zu werden, womit auch das Kolosseum seine Öffnungszeiten anpasst. Der Besucher kann es daher im September bis 19:00 Uhr erkunden. Vom 1. Oktober bis zum letzten Sonntag im Oktober können Sie das Kolosseum bis 18:30 Uhr bestaunt werden. 

Eintrittspreise und Preise Kolosseum (Amphitheater)

Erwachsener: 12,00 € (Kombiticket für Forum Romanum, Kolosseum & Palatin)
Ermäßigt: 7,50 €

Der reguläre Eintrittspreis für das Kolosseum beläuft sich auf 12,00 € bzw. reduziert 7,50 €. Sparen Sie sich den Kauf eines Tickets, der vor allem in den Sommermonaten mit langen Wartezeiten an der Kasse verbunden ist. Das Ticket für das Kolosseum ist bereits in Ihrem Rom City Pass enthalten, sodass sie keinen weiteren Eintrittspreis zahlen müssen. Begeben Sie sich einfach direkt zum Einlass und bewundern Sie eindrucksvolle Architektur des Kolosseums.

Ticket Kolosseum

Mit Ihrem praktischen Rom City Pass erleben Sie das Kolosseum kostenfrei. Bereits vor Ihrer Reise erhalten Sie so Ihr Ticket für das Kolosseum und weiteren Top- Attraktionen als Komplettpaket. Auch Ihr Ticket für den öffentlichen Nahverkehr ist fester Bestandteil des Rom City Passes und gibt Ihnen so eine wunderbare Basis für einen entspannten Aufenthalt in der italienischen Metropole.

Adresse Kolosseum Rom

Adresse:
Piazza del Colosseo 1
00184 Rom
Italien

+39 06 3996 7700

Das Kolosseum besticht durch seine ruhige, aber dennoch zentrale Adresse. Von grünen Parks umgeben lädt es nach einem Besuch zum Verweilen ein. So können Sie sich beispielsweise im nahe gelegenen Parco del Celio für Ihren nächsten Tagespunkt neue Energie sammeln. Planen Sie nach Ihrem Besuch im Kolosseum weitere Besuche bei Attraktionen und Museen in der Innenstadt, so stellt es sich durch seine günstig gelegene Adresse und gute Verkehrsanbindung als einen perfekten Ausgangspunkt dar. Die Innenstadt erreichen Sie vom Kolosseum aus in etwa 15 Minuten, wodurch es als zentrale und innerstädtische Adresse bezeichnet wird. Sie können Sie Ihren Besuch im Kolosseum zeitsparend und einfach mit weiteren Besuchen verbinden.

Anfahrt Kolosseum

Anfahrt:
Metro B oder Tram 3 bis Colosseo
Bus 60, 75, 81, 85, 87, 117, 175, 271, 571, 673, 810, 850

Ihre Anfahrt zum Kolosseum gestaltet sich, durch die sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, flexibel und einfach. So können Sie mit der Metro B oder der Tram 3 bis zur Station „Colosseo“ fahren. Die Haltestelle befindet sich in der Nähe vom Kolosseum, wodurch Sie die teure Zeit ihres Aufenthalts sehr gut nutzen können. Oder Sie nutzen eine der zahlreichen Buslinien, um an Ihr Ziel zu gelangen: 60, 75, 81, 85, 87, 117, 175, 271, 571, 673, 810 oder 850. Ganz gleich für welche Variante Sie sich entscheiden, beim Aussteigen befinden Sie sich nach einfacher und entspannter Anfahrt direkt beim Kolosseum. 

Besondere Nutzungsbedingungen

Durch einen eingebauten Lift kann das Kolosseum barrierefrei besichtigt werden.

Das Kolosseum hat am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember geschlossen.

Bitte beachten Sie, dass die Sicherheitsvorkehrungen grundsätzlich verschärft wurden und Sie sich somit auch auf Verzögerungen bei den Sicherheitskontrollen am Kolosseum einstellen müssen. Diese Kontrollen können auch mit einem Rom City Pass und „bevorzugtem Einlass“ nicht umgangen werden. Auch Taschen, Rucksäcke, Mäntel und Jacken können kontrolliert werden.

Highlights Kolosseum

  • Bekannteste Sehenswürdigkeit und beliebtes Wahrzeichen Roms
  • Ehemaliges Amphitheater für Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen
  • Heute Denkmal gegen Todesstrafe

In der Nähe Kolosseum

Direkt an der südlichen Seite das Kolosseums liegt der Palatinhügel. Diesem in der Nähe gelegenen Hügel wird nachgesagt, die Geburtsstätte Roms zu sein. Außerdem ist er einer der sieben Hügel Roms. Ebenfalls in der Nähe des Kolosseums liegt das Forum Romanum. Dieses erreichen Sie nach einem etwa 10 minütigen Fußweg. Es ist der älteste römische Platz, wo sich das politische, wirtschaftliche, kulturelle und religiöse Leben abspielte. Bewundern Sie hier auch den Konstantins- sowie den Titusbogen. Hierbei handelt es sich um eindrucksvolle Triumphbögen, die einen Besuch lohnen. Dicht neben dem Kolosseum finden Sie die Galleria Nazionale d’Arte Antica. Hier können Sie beeindruckende Meisterwerke und Gemälde aus Renaissance, Barock und Manierismus bewundern. 

Tipp Kolosseum

Bestaunen Sie die fast vollständig erhaltene, viergeschossige Fassade des Kolosseums von der Via die Fori Imperiali aus.

Geschichte Kolosseum

Das Kolosseum wurde zwischen 72 und 80 n. Chr. unter dem ursprünglichen Name Anfiteatro Flavio erbaut. Somit geht seine Geschichte bis auf die Zeit der Kaiser der flavischen Dynastie zurück, die während der Errichtung herrschten. Den heutigen Namen Kolosseum erhielt es jedoch erst später, wobei nicht ganz geklärt ist, wie es zu diesem Namen kam. Die vorherrschende Theorie ist jedoch, dass sich der Name von einer Kolosstatur abgeleitet. Diese stellte den Kaisers Nero dar und stand bis mindestens zum 3. Jahrhundert neben dem Amphitheater.

Über die Jahre wurde das Kolosseum in Rom für verschieden Zwecke genutzt. Nach der Fertigstellung eröffnete das Theater mit hunderttägigen Spielen. Über 400 Jahre diente es als Arena verschiedener Spiele, die die Mitglieder des Kaiserhauses ausrichteten. Zu den beliebtesten Attraktionen gehörten die heute noch aus Geschichtsbüchern bekannten Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen. Bei ihnen kämpften teilweise sogar exotische Tiere gegeneinander. Auch fanden hier Exekutionen statt, bei denen die Verurteilten den Tod durch wilde Tiere oder im Kampf gegeneinander fanden. Über die Jahre starben bei den blutigen Spielen mehrere Hunderttausend Menschen und über eine Millionen Tiere. Den Überlieferungen nach wurden auch Seeschlachten im Kolosseum nachgestellt, wofür der Innenraum zum Teil geflutet wurde.

Da das Christentum die Spiele jedoch ablehnte und eine starke Völkerwanderung zu geringeren Bevölkerungszahlen führte, fanden die Spiele in der Spätantike immer seltener statt.

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte hatte ein Erdbeben das Kolosseum bereits beschädigt. Aber spätestens seit den Zerstörungen in den Rückeroberungskriegen verfiel das Kolosseum langsam.

Sie verbliebenen Bewohner Roms nutzten das Kolosseum vom Mittelalter bis zum 12. Jahrhundert zum Teil als Wohnraum und später diente es als Steinbruch. Erst im 18. Jahrhundert endete die Zerstörung, nachdem Papst Benedikt XIV. das Bauwerk zur geweihten Märtyrer-Stätte erklärte und an dieser Stelle einen Kreuzweg mit Kapelle errichten ließ.

Heute gilt das Bauwerk mit seiner Geschichte als Zeugnis der fantastischen Baukunst der alten Römer und wird sowohl geschützt als auch archäologisch erforscht. Seit 1999 steht es außerdem als Denkmal gegen die Todesstrafe. Daher erstrahlt es immer 48 Stunden lang in bunten Farben, wenn ein Todesurteil nicht vollzogen wird oder ein Staat die Todesstrafe abschafft. 

Das Kolosseum Rom erleben Sie mit dem Rom City Pass kostenfrei und haben Ihr Ticket für das Kolosseum Rom damit bei Ankunft schon in der Tasche.