de Deutsch
en English

Rom City Pass

Der Tagespass für die großen Attraktionen und den Nahverkehr in Rom.

Rom City Pass

Wie viele Tage bleiben Sie in Rom?

Ihr Preis:
Jetzt buchen

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Turbopass-Kunden berichten (seit Oktober 2016)
784 aller Rom Bewertungen 4.5 von 5
Schreiben Sie Ihre Bewertung
Von Reisenden hochgeladene Rom-Bilder Laden Sie Ihre eigenen Bilder hoch
Sortiert nach:

"Top"

5

Das Büchlein mit den Tipps und Gebrauchsanweisungen ist super...habe mir durch einen Tipp das stundenlange Schlange stehen am Petersdom erspart ;-)

. aus Schweiz, 12/2017

"Absolut empfehlenswert! "

5

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Rom mit dem Rom City Pass hilft Zeit sparen, man ist mega flexibel, weil man mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel fahren kann und genial für mich persönlich war, dass ein Strandbesuch auch noch inklusive war!

Jederzeit wieder!
München, 11/2017

, 12/2017

"Rom eine Reise wert"

5

Rom eine Reise wert

, 12/2017

" Alles hervorragend geklappt! "

5

Hatten den 3-Tage Pass für Rom und es hat alles wunderbar geklappt. Keine Wartezeiten an den Schlangen und vor Ort auch alles sehr gut ausgeschildert. Gerne wieder.

. aus Aschaffenburg, 12/2017

"Sollte man haben "

5

Auf jeden Fall ein Muss. Ruck zuck an den Schlangen vorbei. Busfahrten mit drin. Eintritt Museen und Colosseum usw. dabei. Immer gerne wieder!

. aus Greimersburg, 12/2017

"Sorglospaket für den Erstbesuch"

5

Ich hatte nur fünf Tage und habe die 3-Tage-Karten flexibel auf vier Tage verteilt. Anfang November war es etwas entspannter an den Kassen. Mit den Karten ging es jedoch noch problemloser, insbesondere im Vatikan-Museum. Nett war der Tipp, sich in der Sixtinischen Kapelle einer Reisegruppe anzuschließen, um sich ein nochmaliges Anstehen vor den Sicherheitskontrollen am Petersdom zu erparen. Sehr gut gegessen habe ich abends gleich neben meinem Hotel Terme Olimpia im Restaurant \"Graziealdioevenerdi\", dass jedoch erst ab 18.30 Uhr geöffnet hat. Dort wie auch in diesem Hotel habe ich mich sehr wohl gefühlt. Weiterhin kann ich empfehlen, am Piazza del Popolo nach oben zum Sprinbrunnenhaus zu gehen. Oberhalb dieses Hauses hat man einen guten Blick über den Platz Richtung Petersdom. Geht man nach weiter durch den Park nach Süden, erreicht man nach ca 15 Minuten die Spanische Treppe (oberer Bereich).

. aus Berlin, 11/2017

"Super Investition "

5

Der Rom City Pass hat uns viel Zeit gespart. Kann man für jede Städtetour nur empfehlen.

, 11/2017
Diese Bewertung wurde automatisch für Sie übersetzt
Original ansehen

"Kinderleicht"

5

Kaufte es, ging nach Rom, tat alles, was wir sagten, wir würden ... Es ist genial

. aus Geneva, 11/2017

"Gute Investition"

5

Wir waren Dank des Rom City Pass in einer viertel Stunde im Vatikan und in fünf Minuten im Kolosseum. Die Schlange im Vatikan war schrecklich lang und wir waren sehr glücklich über den schnellen Eintritt mit dem Pass.

, 11/2017

" Rom mit dem City Pass erleben "

5

Dank des Rom City Passes haben wir uns jegliches Anstehen erspart, besonders am Kolosseum war das Gold wert. Die Schlange war Mittags so lang, dass ich mich niemals dort angestellt hätte, doch mit dem Pass konnten wir einfach durch den Gruppeneingang reingehen und waren direkt am Security Check. Ebenso im Vatikat, hier hatten wir eine fixe Uhrzeit (12) und wie die Deutschen so sind, waren wir überpünktlich und 2h früher da, wir haben unser Ticket vorgezeigt, man wies uns zwar erst auf die gebuchte Zeit hin, ließ uns aber trotzdem direkt rein, was echt super war. Wir haben neben der Hop on Hop off Tour noch das ein oder andere Museum mitgenommen und an einem Tag auch die Öffentlichen benutzt was alles problemlos funktioniert hat. Durch das nicht vorhandene anstehen waren wir mit unserem Programm schneller durch als gedacht und konnten Rom dann noch ganz ohne Zeitdruck auf uns wirken lassen. Ich rate allen, die nur 2-3 Tage in Rom sind sich den Pass zu holen, denn damit schafft man alles locker flockig und hat trotzdem noch Zeit zum Genießen!

. aus Balve, 11/2017

"Jederzeit wieder! "

5

Alles hat super funktioniert. Bei den Sehenswürdigkeiten mussten wir nicht anstehen und meistens nichts bezahlen.
Wir haben 6 Tickets bestellt, jedoch konnte einer unserer Freunde kurzfristig nicht mitkommen, weswegen wir ein Ticket stornieren mussten.
Das war kein Problem, wir haben den Großteil des Tickets zurückerhalten.
Deswegen jederzeit wieder und von uns eine Weiterempfehlung.

. aus Deutschland, 11/2017

"Der Rom City Pass "

5

war spitze

. aus Gelsenkirchen, 11/2017

"Eine gelungene Sache! "

5

Dank des Turbopasses kann man elegant an allen Warteschlangen vorbeigehen. Alles ist organisiert und durch das Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel ist man auch mobil. Sehr empfehlenswert ist auch die Hop on Hop off Tour.

, 11/2017

" Idealer Reisebegleiter"

5

Rom City Pass Rom hält, was er verspricht. Vorbei an den Warteschlangen und mehr von der Stadt sehen. Öffentliche Verkehrsmittel ohne lästiges Buchen von Einzeltickets, einfach bequem. Erhöht die Erlebnisqualität deutlich.

, 11/2017

"Alles bestens"

5

Vielen Dank!

. aus Deutschland, 11/2017

"Tolle Idee"

5

Ideal, wenn man selbst wenig Zeit für die Planung hat

, 11/2017

"Alles perfekt!!"

5

Mit dem ROM City Pass konnten wir die Sehenswürdigkeiten ohne Anstellen ansehen. War für uns mit Kindern perfekt. Die langen Schlangen waren allein beim Vorbeigehen frustrierend. Wir waren wirklich froh das wir den City Pass hatten.

, 11/2017

"Ein Muss für einen Trip nach Rom"

5

Mit diesem Pass hat man Zutritt zu sämtlichen Sehenswürdigkeiten ohne sich am Ende der Endloswarteschlangen anstellen zu müssen. Wer nur für ein paar Tage vor Ort ist und dementsprechend nicht viel Zeit hat, braucht diesen Pass. Im Preis enthalten ist eine Hop-on/hop-off Bustour quer durch die Stadt, die man einen ganzen Tag nutzen kann. Zudem kann man die öffentlichen Verkehrsmitteln mit dem Rom Pass nutzen und braucht sich keine Gedanken bezüglich Fortbewegung machen. Super Sache!

, 11/2017

"Rom vom 29.10.bis 05.11.2017"

5

Rom City Pass ist großartig, ein langes Anstehen war somit nicht nötig weder im Kolosseum noch im Vatikan.

. aus Kempen, 11/2017

"Trip in die ewige Stadt "

5

Waren wunderschöne Tage in Rom. Da wir mit dem Auto unterwegs waren könnten wir auch die wunderschönen Städte Florenz und Bologna besichtigen .

Der Turbopass war für uns optimal da Bahn- und Bus-Ticket inkludiert waren ... auch der Eintritt ins Vatikan Museum und die Engelsburg waren bereits mitgebucht. Somit erspart man sich die ewig lange Warteschlange und kann direkt und ohne lange Wartezeit ins Museum

. aus Gleisdorf, 11/2017