Rom City Pass

Der Tagespass für die großen Attraktionen und den Nahverkehr in Rom.

Rom City Pass

Wie viele Tage bleiben Sie in Rom?

Ihr Preis:
Jetzt buchen

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Turbopass-Kunden berichten (seit Oktober 2016)
811 aller Rom Bewertungen 4.5 von 5
Schreiben Sie Ihre Bewertung
Von Reisenden hochgeladene Rom-Bilder Laden Sie Ihre eigenen Bilder hoch
Sortiert nach:

" Rom im Januar, immer eine Reise wert !!! "

5

Der Rom City Pass ist ne tolle Sache, kein Anstehen, kein Warten, einfach an der Schlange vorbei und gut ist.
Nur der ÖPNV hatten wir nicht genutzt, da wir alles zu Fuß abgelaufen sind. Machten so am Tag ca. 25 Kilometer.
Hört sich viel an, ist es auch, aber macht in Rom echt gar nichts, da alle Sehenswürdigkeiten so aneinander liegen, dass du das gar nicht so mitbekommst. Rom ist ne tolle Stadt und immer eine Reise wert.
Der Rom City Pass ist zu empfehlen.
Grüße M.

. aus Saarland, 02/2018
Diese Bewertung wurde automatisch für Sie übersetzt
Original ansehen

"Rom Januar 2018"

5

Der Turbopass war wirklich großartig zu benutzen. Es war das Geld auf jeden Fall wert, weil Sie 2 Hauptattraktionen mit freiem Eintritt zu tun hatten ... auch andere Attraktionen die Hälfte des ursprünglichen Preises. Der Hop On Hop Off Bus war auch super. Uns hat auch gefallen, dass der Bus- und Zugverkehr inklusive war. Das einzige Problem, das wir hatten, das war kein Nachteil von Turbopass war das war unser erster Aufenthalt dort und die Leute versuchten, Sie dazu zu bringen, Reiseleiter mit Audio zu kaufen, die nicht mit Turbopass enthalten ist. Unsere Empfehlungen wären, ins Innere zu gehen und zu kaufen. Es könnte billiger sein. Unsere Erfahrung war großartig und wir haben es genossen und wir würden wieder dort hin gehen und den Service wieder nutzen. Vielen Dank.

, 02/2018

"Einfach super! "

5

Es war einfach und unkompliziert, ich kann es nur weiter empfehlen.

, 02/2018

"Rom im Januar "

5

Also alles hat super geklappt.
Der Kauf, die Lieferung der Unterlagen ohne Beanstandung und auch der Reiseführer in Buchform war hilfreich.
Einzig bei der Stadtrundfahrt mit dem Bus (hop on, hop off) wäre es hilfreich nicht ausschließlich auf den einen Veranstalter angewiesen gewesen zu sein.
Wir hatten das Gefühl andere Busse fuhren deutlich öfter.
Rom im Januar ist nicht so voll, auch der Vatikan nicht und bei Temperaturen zwischen 12-18 Grad kann man nicht meckern.

, 02/2018
Diese Bewertung wurde automatisch für Sie übersetzt
Original ansehen

"Rom Besuch."

5

Große Gruppe großartige Firma ging aus dem Weg, um unsere Erwartungen zu erfüllen und zu übertreffen.

. aus RUDESHEIM AM RHEIN, 01/2018

"Empfehlenswerte Investition "

5

Der Rom City Pass lohnt sich auf jeden Fall, keine Wartezeiten an den Schlangen und bei den Öffentlichen Verkehrsmitteln entfällt das lästige Buchen von Einzeltickets. Auch die Bestellung und Zusendung klappte problemlos.

, 01/2018
Diese Bewertung wurde automatisch für Sie übersetzt
Original ansehen

"Hat unsere Reise besser gemacht!"

5

Der 3-Tages-Pass war sein Geld wert! Meistens für die Überspringen der Linientickets im Vatikan und Kolosseum, aber es war auch toll, öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung zu haben, ohne sich Sorgen zu machen, wo man Tickets kaufen kann.

. aus Romania, 01/2018

" Super zufrieden mit dem Rom City Pass "

5

Haben den Pass 14 Tage vor unserer Reise bestellt, wurde binnen 1 Woche geliefert. Wir hatten den Pass für 3 Tage, da sind auch die Eintritte für die Engelsburg und das Forum Romanum dabei. Den Zutritt für die Vatikanischen Museen haben wir auch gleich mitbestellt. Sind mit dem Pass sehr zufrieden und können es nur weiterempfehlen.

. aus Krieglach, 12/2017

"Unbedingte Empfehlung"

5

Sehr gutes Angebot, um Rom kennenzulernen

. aus Eisenstadt, 12/2017

"sehr praktisch"

5

Der 3 Tagepass war für Rom ideal. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.

, 12/2017

"Gute Investition"

5

Der Rom City Pass hat sich für 3 Tage Rom auf jeden Fall gelohnt. Danke

, 12/2017

" Empfehlenswert "

5

Es lohnt sich AUF JEDEN FALL die Tickets vorher zu buchen, vor allem die skip the line Tickets (was man ja im Turbo pass hat) denn die Schlangen sind unendlich lang und die Menschen stehen mehrere Stunden an.

, 12/2017
Diese Bewertung wurde automatisch für Sie übersetzt
Original ansehen

"Einfach zu verwenden!"

5

Als unsere Rom City Pässe ankamen, waren wir sehr aufgeregt, sie waren alle gut präsentiert und kamen mit Informationsbüchern, die sehr nützlich waren. Die Rom City Pässe retteten uns ein Vermögen und sorgten dafür, dass wir uns keine Sorgen machen mussten, um Ticktes bei den Attraktionen zu kaufen. Mein Tipp: Planen Sie, wo sie jeden Tag hingehen, da einige der Attraktionen in der Umgebung von Rom nicht so gut ausgeschildert sind.

, 12/2017

"Top"

5

Das Büchlein mit den Tipps und Gebrauchsanweisungen ist super...habe mir durch einen Tipp das stundenlange Schlange stehen am Petersdom erspart ;-)

. aus Schweiz, 12/2017

"Absolut empfehlenswert! "

5

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Rom mit dem Rom City Pass hilft Zeit sparen, man ist mega flexibel, weil man mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel fahren kann und genial für mich persönlich war, dass ein Strandbesuch auch noch inklusive war!

Jederzeit wieder!
München, 11/2017

, 12/2017

"Rom eine Reise wert"

5

Rom eine Reise wert

, 12/2017

" Alles hervorragend geklappt! "

5

Hatten den 3-Tage Pass für Rom und es hat alles wunderbar geklappt. Keine Wartezeiten an den Schlangen und vor Ort auch alles sehr gut ausgeschildert. Gerne wieder.

. aus Aschaffenburg, 12/2017

"Sollte man haben "

5

Auf jeden Fall ein Muss. Ruck zuck an den Schlangen vorbei. Busfahrten mit drin. Eintritt Museen und Colosseum usw. dabei. Immer gerne wieder!

. aus Greimersburg, 12/2017

"Sorglospaket für den Erstbesuch"

5

Ich hatte nur fünf Tage und habe die 3-Tage-Karten flexibel auf vier Tage verteilt. Anfang November war es etwas entspannter an den Kassen. Mit den Karten ging es jedoch noch problemloser, insbesondere im Vatikan-Museum. Nett war der Tipp, sich in der Sixtinischen Kapelle einer Reisegruppe anzuschließen, um sich ein nochmaliges Anstehen vor den Sicherheitskontrollen am Petersdom zu erparen. Sehr gut gegessen habe ich abends gleich neben meinem Hotel Terme Olimpia im Restaurant \"Graziealdioevenerdi\", dass jedoch erst ab 18.30 Uhr geöffnet hat. Dort wie auch in diesem Hotel habe ich mich sehr wohl gefühlt. Weiterhin kann ich empfehlen, am Piazza del Popolo nach oben zum Sprinbrunnenhaus zu gehen. Oberhalb dieses Hauses hat man einen guten Blick über den Platz Richtung Petersdom. Geht man nach weiter durch den Park nach Süden, erreicht man nach ca 15 Minuten die Spanische Treppe (oberer Bereich).

. aus Berlin, 11/2017

"Super Investition "

5

Der Rom City Pass hat uns viel Zeit gespart. Kann man für jede Städtetour nur empfehlen.

, 11/2017