de Deutsch
en English

City Pass kaufen

im City Pass inklusive
Freier Eintritt zu dieser und vielen weiteren Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Paris City Pass > Alle Attraktionen > Musée national Eugéne Delacroix

Musée national Eugéne Delacroix

Ihre Eintrittskarte ins Musée national Eugéne Delacroix kostenfrei im City Pass - 7,00€ sparen

Das „Musée national Eugéne Delacroix“ hat eine lange Geschichte: Eugène Delacroix, zu seinen Lebzeiten leidenschaftlicher Künstler, hinterließ nach seinem Tod im Jahre 1863 sein Wohnhaus in der Rue Furstenberg. Maler Maurice Denis gründete im Jahre 1920 mit weiteren Gleichgesinnten eine Gesellschaft mit dem Namen „Freunde von Eugène Delacroix“. Vorerst mietete man das ehemalige Atelier und die Wohnung Delacorixs, um sie vor dem Abriss zu retten.  Es entstand ein Ort, indem Eugène allgegenwärtig sein sollte. So konnte man dort dem verstorbenen Künstler gedenken oder sich über sein Leben und seine Werke informieren. 1932 wurden ebenfalls Ausstellungen und Konzerte dort ausgetragen. Ab 1952 rettete die Gesellschaft mithilfe einer Sammlung des Fördervereins an französische Nationalmuseums ebenfalls vorm Verkauf und nahm es endgültig an sich. So waren nun Wohnung, Atelier und auch Garten gerettet.
Lassen Sie sich im Originalobjekt in den künstlerischen Bann des begabten Eugène Delacroix ziehen und sehen auch Sie die Welt aus seiner Sicht. Das Museum beherbergt aktuell eine umfangreiche Sammlung an Gemälden, Zeichnungen, Druckgrafiken des Malers. Auch Briefe, originales Mobiliar und noch weitaus mehr Dokumentationen in der Wohnungsbibliothek machen sein Leben anschaulich nachvollziehbar.

 

Adresse Musée national Eugéne Delacroix

Adresse:
6 Rue de Furstenberg
75006 Paris

Highlights Musée national Eugéne Delacroix

  • Verfolgbare Geschichte bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts
  • Ehemaliges Wohnhaus des dem Museum gewidmeten Künstlers
  • Die Welt aus seiner Sicht
  • Gemälde, Zeichnungen, Druckgrafiken, Mobiliar und Briefe