de Deutsch
en English

Jetzt kaufen

Freier Eintritt zu Museen und Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Eiffelturm

Besuchen Sie das einzigartige und weltberühmte Wahrzeichen der Stadt Paris.

Eiffelturm in Paris vom Wasser aus Eiffelturm in Paris mit einem Brunnen im Vordergrund Menschen entspannen auf der Wiese vor dem Eiffelturm in Paris Brunnen mit Eiffelturm im Hintergrund in Paris Der Eiffelturm in Paris von unten fotografiert Paris von oben mit dem Eiffelturm

Jeder Besucher in Paris kennt ihn – den weltberühmten Eiffelturm. 1889 von Gustave Eiffel für die Weltausstellung erbaut, sollte das 324 Meter hohe Bauwerk zudem ein Symbol für das 100-jährige Jubiläum der französischen Revolution darstellen. Zu Beginn stieß der Turm auf großen Widerstand der Bürger Paris, jedoch wurde er schnell durch seine einzigartige Art zum Wahrzeichen Paris und ist heute eines der meistbesuchten Bauwerke der Welt mit 7 Millionen Besuchern pro Jahr. Der Eiffelturm in Paris ist eine Ikone der Moderne und ein Muss auf jeder Reise nach Paris. Besteigen Sie das wunderbare Wahrzeichen und genießen Sie den unglaublichen Ausblick, den man von den einzelnen Plattformen aus hat.  

Öffnungszeiten Eiffelturm

1. Januar–14. Juni:
Mit dem Aufzug: 9:30–23:45 Uhr
Letzte Auffahrt: 23 Uhr
Auf die oberste Etage: 22:30 Uhr
Zu Fuß: 9:30–18:30 Uhr
Letzter Zugang: 18 Uhr 

15. Juni–1. September:
Mit dem Aufzug: 9–0:45 Uhr
Letzte Auffahrt: 0 Uhr
Auf die oberste Etage: 23 Uhr
Zu Fuß: 9–0:45 Uhr
Letzter Zugang: 24 Uhr 

2. September–31. Dezember:
Mit dem Aufzug: 9:30–23:45 Uhr
Letzte Auffahrt: 23 Uhr
Auf die oberste Etage: 22:30 Uhr
Zu Fuß: 9:30–18:30 Uhr
Letzter Zugang: 18 Uhr 

Der Eiffelturm kann vom 1. Januar bis zum 14. Juni täglich von 9:30 Uhr bis 23:45 Uhr besucht werden, wobei der letzte Aufzug in die 1. Und 2. Etage um 23 Uhr fährt und der letzte Aufzug zur obersten Etage fährt um 22:30 Uhr. Die ersten beiden Etagen können zu Fuß zwischen 9:30 Uhr und 18:30 Uhr besichtigt werden, jedoch kann man nur bis 18 Uhr hinauflaufen.
In den Monaten vom 15. Juni bis zum 1. September sind die Öffnungszeiten des Eiffelturms länger. In dieser Zeit fährt der Aufzug in die erste und zweite Etage bis 0 Uhr und in die oberste Etage bis 23 Uhr. Besucher können jedoch von 9 Uhr bis 0:45 Uhr auf dem Eiffelturm Zeit verbringen. Die Treppen sind von 9 bis 0:45 Uhr geöffnet, jedoch kann man nur bis 24 Uhr hinauflaufen.
Vom 2. September bis zum 31. Dezember sind erneut andere Öffnungszeiten. Der Aufzug bringt Sie von 9:30 Uhr bis 23 Uhr auf die ersten beiden Etagen. Die oberste Etage können Sie bis 22:30 Uhr erreichen. Verlassen müssen Sie das Wahrzeichen Paris jedoch erst um 23:45 Uhr. Wenn Sie den Eiffelturm lieber zu Fuß besteigen wollen, können Sie das in diesen Monaten von 9:30 Uhr bis 18 Uhr machen. Hinunter gelangen Sie noch bis 18:30 Uhr.  

Eintrittspreise Eiffelturm

1. & 2. Etage mit dem Aufzug:
Erwachsener: 11 €
Jugendlicher (12–24 Jahre): 8,50 €
Ermäßigt (Kind 4–11 Jahre, Behinderte): 4 € 

1. & 2. Etage zu Fuß:
Erwachsener: 7 €
Jugendlicher (12–24 Jahre): 5€
Ermäßigt (Kind 4–11 Jahre, Behinderte): 3 € 

Oberste Etage mit dem Aufzug:
Erwachsener: 17 €
Jugendlicher (12–24 Jahre): 8,50 €
Ermäßigt (Kind 4–11 Jahre, Behinderte): 8 € 

Kinder unter 4: Kostenfrei 

Erwachsene können die erste und zweite Etage des Eiffelturms mit dem Aufzug für 11 € besuchen. Jugendliche zwischen 12 und 24 Jahren erhalten den Zutritt für nur 8,50 € und Kinder von 4 bis 11 Jahren und Behinderte für nur 4 €. Für den Zugang zur allen Plattformen, inklusive der obersten Etage, mit Aufzug zahlen Erwachsene 17 €, Jugendliche zwischen 12 und 24 Jahren 8,50 € und Kinder zwischen 4 und 11 Jahren sowie Behinderte nur 8 €. Wer lieber zu Fuß die ersten beiden Etagen besuchen möchte, kann dies als Erwachsener für 7 € machen. Jugendliche erhalten den Zutritt für 5 € und Kinder und Behinderte für nur 3 €. 

Adresse Eiffelturm

Adresse:
Champ de Mars
5 Avenue Anatole France
75007 Paris

Anfahrt Eiffelturm

Metro:
Linie 6 bis Bir–Hakeim
Linie 8 bis École Militaire
Linie 9 bis Trocadéro

Bus:
Linie 22, 30,32, 42, 63, 69, 72, 80, 82, 87 

Den Eiffelturm in Paris erreicht man am besten mit der Metrolinie 6 bis Bir–Hakeim, mit der Linie 8 bis École Militaire oder der Linie 9 bis Trocadéro. Zudem kann man ebenfalls die Buslinien 22, 30, 32, 42, 63, 69, 72, 80, 82, 87. Mit dem Paris City Pass können Sie den Eiffelturm kostenfrei mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichen.

Besondere Nutzungsbedingungen Eiffelturm

Die oberste Etage kann nur mit dem Aufzug erreicht werden.
Für den Eiffelturm gibt es eigens eine App, die für Android und Apple geeignet ist. Mit der App erhält man Informationen über das Bauwerk und seine Geschichte, eine 360° Panorama-Ansicht und Audiokommentare, die Ihnen mehr als 60 Minuten lang wertvolle und interessante Tatsachen und Fakten erzählen.  

Highlights Eiffelturm

  • Das Wahrzeichen von Paris
  • Einzigartige Aussicht auf die Stadt
  • Drei Etagen mit vielen Informationen zum Eiffelturm
  • Souvenirshops, digitale Installationen und Restaurants für einen unvergesslichen Besuch

In der Nähe Eiffelturm

Unweit des Eiffelturms befindet sich das Musée du Quai Branly, das außereuropäische Kunst ausstellt und mit mehr als 300.00 Objekten die künstlerische Vielfalt umfangreich darstellen kann. Vor dem Eiffelturm befindet ich der Champ de Mars. Hier handelt es sich um eine große Grünfläche, die im Sommer zum Verweilen und Sonnen einlädt. Dort steht zudem die Friedensmauer, die von der angrenzenden Militärschule 2000 errichtet wurde. Überquert man vom Eiffelturm aus die Brücke über die Seine, findet man dort das Musée National des Arts Asiatique – Guimet. Das Museum verfügt über die größte Sammlung asiatischer Kunst außerhalb Asiens und bietet mit seinem kleinen japanischen Garten Entspannung in der Metropole Paris. Ein kleines Highlight in der Nähe des Eiffelturms ist zudem das Musée Rodin, das sich rund um den französischen Bildhauer dreht. Ein Skulpturenpark bietet Ihnen dabei auch Kunst an der frischen Luft.  Mit dem Paris City Pass können Sie alle drei Museen kostenlos besuchen. Selbst die Anfahrt mit dem Nahverkehr ist in Ihrem Pass schon enthalten.

Geschichte des Eiffelturms

Das Wahrzeichen von Paris, der Eiffelturm, wurde 1889 von Gustave Eiffel für die Weltausstellung erbaut. Für die damalige Zeit war der nur zweijährige Bau eine unglaubliche architektonische und technische Meisterleistung und galt als Wunder. Geplant war, dass der Turm nach 20 Jahren wieder abgerissen werden sollte, jedoch wurde er aufgrund von Radio- und später Fernsehübertragungen verschont. Bis 1930 galt der Eiffelturm als das höchste Gebäude der Welt. Mit mehr als 250 Millionen Besuchern seit seiner Eröffnung und jährlich 7 Millionen Besuchern ist der Eiffelturm eines der meistbesuchten Bauwerke der Welt. Sobald die Sonne untergeht, sorgen 20.000 Glühbirnen dafür, dass der Eiffelturm in unverwechselbarem Licht erstrahlt. 

Aufbau des Eiffelturms

Der Eiffelturm hat drei Etagen, die besucht werden können.
Die erste Etage liegt in einer Höhe von 57 Metern und kann zu Fuß bestiegen werden. Nach einer aufwendigen Bauphase verfügt diese Etage nun über einen gläsernen Boden, um die Geschehnisse unter dem Turm verfolgen zu können. Zudem gibt es digitale Alben, Bildschirme und Nachbildungen, die auf eine spielerische Weise Informationen und Geschichten rund um den Eiffelturm erzählen. Zur Entspannung gibt es zudem auf der Etage Shops, Imbisse und Restaurants.
Die zweite Etage bietet einen tollen Blick über Paris und kann, ebenso wie die erste Etage, noch mit Treppen erreicht werden. Souvenirshops, das Restaurant des Sternekochs Jules Verne und eine großartige Aussicht machen Ihren Eiffelturm-Besuch zu einem einmaligen Erlebnis.
Auf 276 Metern Höhe befindet sich die oberste Etage, die einen einzigartigen Blick über Paris bietet und nur durch einen Glasaufzug erreicht werden kann. Panoramakarten zeigen Ihnen dabei an, wo Sie sich befinden und welche Städte in welcher Entfernung von Ihrem Standort entfernt sind. Diesen Panoramablick werden Sie so schnell nicht vergessen. Dabei empfiehlt es sich, den Eiffelturm zu besuchen, wenn er nach Sonnenuntergang beleuchtet ist. Diesen unverwechselbaren Blick auf Paris erhalten Sie sonst nirgends. 

Besuchen Sie den Eiffelturm und sparen Sie sich mit dem Paris City Pass die Kosten für die Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr.