de Deutsch
en English

City Pass kaufen

im City Pass inklusive
Freier Eintritt zu dieser und vielen weiteren Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten

Paris City Pass > Alle Attraktionen > Château de Champs-sur-Marne

Château de Champs-sur-Marne

Ihr Ticket in die Château de Champs-sur-Marne ist kostenfrei im Paris City Pass enthalten. Sie sparen 8,00 € Eintritt.

Aussenansicht auf das Château de Champs sur Marne in Paris ussenansicht auf das Château de Champs sur Marne in Paris

Eine angesehene Residenz! An einer Krümmung des Flusses Marne wurde im frühen 18. Jahrhundert das Châreau de Champs-sur-Marne, ein archetypischer Freizeitsitz, errichtet. Während der Besitzzeiten von der Prinzessin von Conti, dem Herzog von La Valliére und der Marquise de Pompadour beherbergte das Château de Champs viele berühmte Gäste, unter anderem Diderot, d’Alembert und auch Voltaire. Im 19. Jahrhundert, restaurierte Louis Cahen von Antwerpen das Gebäude und brachte es auf den Stand vor der Revolution.
1935 wurde das Anwesen Besitz des Staates und von 1959 bis 1974 die präsidiale Residenz und begrüßte Frankreichs angesehenste Gäste. Champs und das Kino Das Château de Champs-sur-Marne weist einige außergewöhnliche Möbelstücke auf und die Innendekoration reflektiert die glanzvolle Vergangenheit. Die Gärten, mit der Auszeichnung „Einzigartige Gärten von Frankreich“ bestehen aus 85ha Parklandschaft, wo französischer Gartenstil auf englischen Gartenstil trifft. Die unverwechselbare Landschaft diente als Inspiration für Filme über lange Jahre. Der Garten war in über 80 Kurz- und Langfilmen zusehen.

Adresse Château de Champs-sur-Marne

Adresse:
31 Rue de Paris
77420 Champs-sur-Marne

Highlights Château de Champs-sur-Marne

  • Archetypischer Freizeitsitz am Fluss Marne
  • Präsidiale Residenz von 1959 - 1974
  • Außergewöhnliche Möbelstücke sowie einzigartige Gärten von Frankreich mit 85 ha Parklandschaft
  • Gartenlandschaft diente auch als Inspiration für Filme