Home > Neapel City Pass > Museo e Real Bosco di Capodimonte

Kunst und Natur in Harmonie: Das Museo e Real Bosco di Capodimonte in Neapel – Ein königliches Erlebnis für die Sinne

Im Jahr 1738 beschloss Karl von Bourbon ein großes Gebäude zu bauen, um die von seiner Mutter Elisabeth Farnese geerbte Gemäldesammlung zu bewahren. Das Ergebnis war der Capodimonte-Palast, dessen heutiges Museum eine der wichtigsten Kunstgalerien auf regionaler und nationaler Ebene ist. Es können unter anderem Meisterwerke von Botticelli, Masaccio oder Tizian bewundert und antike Artefakte ägyptischen, griechisch-römischen und fernöstlichen Ursprungs gesehen werden. Du wirst zudem die Ausstellungen über neapolitanische Künstler und die Sammlung zeitgenössischer Kunst lieben, die Andy Warhols berühmten Vesuv beherbergt.

Museo e Real Bosco Capodimonte: Neapels einzigartige Verschmelzung von Kunst und Natur

Königliche Anfänge 

Nach dem Bau des Königspalastes von Capodimonte durch Karl von Bourbon wandelte sich der einst rein künstlerische Zweck, seine geerbten Meisterwerke zu lagern, in eine königliche Residenz. Bourbonen, Franzosen und Savoyer lebten innerhalb der königlichen Mauern des Palastes. Während der napoleonischen Herrschaft fiel der Palast schließlich "Plünderern" zum Opfer. Wie in anderen Fällen kehrten auch bei Leonardo da Vincis Mona Lisa über 300 gestohlene Gemälde nie nach Italien zurück. Nur durch die List von Ferdinand von Bourbon konnten einige von ihnen gerettet werden, die ein Jahr vor der Ankunft der Franzosen in Neapel nach Palermo gebracht wurden.Seit dem Zweiten Weltkrieg wurde der königliche Palast endlich neu organisiert und widmet sich ausschließlich dem, wozu er erbaut wurde: die Gemälde einer der ältesten und renommiertesten Sammlungen der Welt zu beherbergen. 

Eine künstlerische Odyssee

Das Museum befindet sich in einem opulenten Palast und verfügt über eine beneidenswerte Sammlung europäischer Kunst. Meisterwerke von renommierten Künstlern wie Caravaggio, Tizian, Raffael und Michelangelo schmücken die Wände. Die Kunstwerke aus dem 13. bis 18. Jahrhundert bieten eine lebendige Chronik der sich entwickelnden Stile, von der Pracht der Renaissance bis hin zu barocken Feinheiten. Jeder Raum und Korridor geben dem Besucher Einblick in die Werke der talentiertesten Künstler dieser Epochen.  

Königliche Gemalter & historische Erzählungen

Das Museum bietet nicht nur Kunst, sondern auch einen Einblick in das prunkvolle Leben der Bourbonenmonarchie. Die restaurierten königlichen Gemächer zeigen ein repräsentatives Bild des höfischen Lebens, von prunkvollen Schlafzimmern und Empfangsräumen bis hin zum Hoftheater. Möbel, Porzellan und Wandteppiche fügen der historischen Erzählung weitere Facetten hinzu und veranschaulichen den Geschmack und die Ambitionen der ehemaligen Herrscher Neapels. 

Real Bosco – ein natürlicher Rückzugsort

Der Real Bosco, der das Museum umgibt, ist ein Zeugnis der harmonischen Verbindung von Kultur und Natur. Der ausgedehnte Wald mit seinen gewundenen Wegen, historischen Skulpturen und stillen Teichen bietet einen erfrischenden Kontrast zu den künstlerischen Aktivitäten im Inneren. Zwischen den Bäumen haben Sie einen Panoramablick auf Neapel, die Bucht und den Vesuv in der Ferne.  

Zeitgenössische Ausstellungen & Initiativen 

Der Capodimonte ist nicht nur in der Vergangenheit verwurzelt. Mit seinen dynamischen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Künstlerresidenzen und Bildungsinitiativen fördert es den Dialog zwischen Geschichte und Moderne und sichert so seine Relevanz und Lebendigkeit in der heutigen Kulturlandschaft. 

 

Highlights des Museo e Real Bosco Capodimonte

  • Farnese-Sammlung: Diese in den Städten Rom, Parma und Piacenza entstandene Sammlung enthält bis zu 329 Gemälde, die das Ergebnis der Arbeit und Leidenschaft von Alessandro Farnese sind, der im 16. Jahrhundert begann, einige der wichtigsten Stücke der Zeit zu sammeln. Diese Sammlung ist so prestigeträchtig, dass der Königspalast von Capodimonte gebaut wurde, um sie zu beherbergen. Die innere Struktur des Gebäudes ist genau danach gestaltet: Die Räume, in denen die auszustellenden Gemälde untergebracht werden sollen, wurden im oberen Teil mit Blick auf das Meer gebaut. 
  • Waffenkammer: Ein Raum, der Waffen und Rüstungen gewidmet ist und die Entwicklung der Kriegstechniken und die Kunstfertigkeit bei der Herstellung dieser Schutzausrüstung nachzeichnet. 
  • Die Porzellansammlung: Eine faszinierende Ausstellung von Porzellanartefakten, die von den Handelsbeziehungen und dem künstlerischen Austausch zwischen Europa und dem Fernen Osten zeugen.
  • Historische Brunnen von Real Bosco: Mitten im Grün verstreut, verleihen diese Brunnen mit ihren kunstvollen Designs und Skulpturen der natürlichen Umgebung einen Hauch von künstlicher Schönheit.
  • Moderne Kunstinstallationen: Diese Werke zeitgenössischer Künstler, die überall verstreut sind, regen Debatten, Diskussionen und Reflexionen über die sich ständig weiterentwickelnde Natur der Kunst an. 

 

Öffnungszeiten Museo e Real Bosco di Capodimonte

Museum 

Täglich: 8:30 – 19:30 Uhr
Freitag: 8:30 – 22:30 Uhr
Geschlossen: Mittwoch
Ebenfalls geschlossen am: 1. Januar, 25. Dezember.

Der letzte Einlass ist immer eine Stunde vor Schließung.
Die Galerien schließen ab 19:00 Uhr. 

Park 

Oktober, Februar, März
Täglich: 7:00 – 18:00 Uhr 

November bis Januar
Täglich: 7:00 – 17:00 Uhr
Geschlossen am: 25. Dezember, Ostermontag      

April bis September
Täglich: 7:00 – 19:30 Uhr

 

Reservierungen für Museo e Real Bosco di Capodimonte

Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

 

Einschränkungen für Museo e Real Bosco di Capodimonte

  • Barrierefreiheit: Für Rollstuhlfahrer zugänglich 
  • Essen und Trinken: Speisen und Getränke sind im Museum nicht erlaubt.
  • Fotografieren und Filmen: Das Fotografieren ist nur für den persönlichen Gebrauch gestattet.
  • Gruppengrößen: Der Zutritt für organisierte Besuchergruppen wird an den speziellen Tagen mit freiem Eintritt und am ersten Sonntag eines jeden Monats nicht empfohlen. 

 

 

Anfahrt zum Museo e Real Besco di Capodimonte

Bus: ANM 3M Porta Piccola, Via Miano ANM 178 Haltestelle Porta Piccola, Via Miano ANM R4 Haltestelle Via Capodimonte, ANM C63 Haltestelle Porta Grande, Via Capodimonte 

U-Bahn: L1 bis Haltestelle Museum; dann weiter mit dem Bus L2 bis zur Haltestelle Piazza Cavour; dann weiter mit dem Bus 

 

Adresse des Museo e Real Besco di Capodimonte 

Addresse:
Via Miano, 2,80131 Neapel (NA) 

Google map icon

Hier in google maps öffnen

Das renommierte neapolitanische Museum beherbergt die Gemälde einiger der wichtigsten Maler der Kunstszene der letzten fünfhundert Jahre. Ein Paradebeispiel dafür ist der wunderschöne Raum der umbrisch-toskanischen Maler, der Werke von Sandro Botticelli, Raffaello, Filippino Lippi und vielen anderen vereint. Aber das ist noch nicht alles: Im Königspalast geht es nicht nur um Kunst, sondern auch um Architektur und Grün. Das gesamte Gebäude ist eines der erfolgreichsten Produkte des neoklassizistischen Stils, der im 18. Jahrhundert so sehr in Mode war. Darüber hinaus können Sie im königlichen Bosco di Capodimonte exotische Pflanzen und Hunderte von verschiedenen Baumarten sehen. 

Scroll to top

Jetzt kaufen

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Neapel City Pass