City Pass kaufen

Freier Eintritt zu Mallorcas Museen und Attraktionen. Attraktive Rabatte und Reisetipps inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Fiestas

Auf Mallorca spielen die Festtage und das Feiern eine wichtige Rolle. Neben der Partyszene im Sommer gibt es das ganze Jahr über traditionelle Feierlichkeiten, die ihren ganz eigenen Charme versprühen.

So wird im Februar Karneval gefeiert der sich Vielerorts, wie in Deutschland, durch bunte Umzüge und liebevoll geschmückten Wagen auszeichnet. Besonders zu empfehlen ist der Umzug in der Inselhauptstadt Palma, für ein genaues Datum informieren Sie sich bitte vorher.

Am zweiten Sonntag im Mai findet in Sóller das Fest der Mauren und Christen statt, ein toller Spaß für die ganze Familie. In Erinnerung an den Sieg über die türkischen Piraten im Jahre 1561 wird sich verkleidet und alle ziehen durch die Straßen.

Mitte Juli wird in den Häfen aller größerer Orte der Tag der Virgen del Carmen, Schutzheilige aller Fischer und Seefahrer, gefeiert. Es finden Schiffsprozessionen mit reich geschmückten Statuen oder Bildnissen der Heiligen Jungfrau statt, z. B. in Port d'Andratx, Cala Ratjada, Sóller und Puerto Pollensa.

28. August: Fiesta de Sant Agustin in Felanitx mit mittelalterlichen und traditionellen Tänzen, Reitveranstaltungen und mehr.

Letzter Sonntag im Monat: Traditionelle Tänze bei der Fiesta del Vermar in Binissalem. Ein Erntedankfest zum Abschluss der Weinernte mit Umzügen, Tanz und Livemusik – Spaß für Jung und Alt. Und am selben Tag wird in Vilafranca de Bonany bei der Fiesta del Meló die Wassermelonenernte gefeiert.

Am 21. Oktober feiert Palma die Fiesta de Virgin mit einem großen Volksfest.

Dijous Bo (Guter Donnerstag): Das größte und beliebteste Fest findet am dritten Donnerstag im November in Inca statt – großer Kirmes mit Kunsthandwerksmarkt, Tänzen und leckeren einheimischen Spezialitäten.

Die genannten Feste geben nur ein kleines Beispiel von der Vielzahl an Festen. Informieren Sie sich über weitere Feierlichkeiten während ihrer Zeit auf der Insel in den örtlichen Touristeninformationszentren.