Jetzt kaufen

im City Pass inklusive
Freier Eintritt zu dieser und vielen weiteren Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Hamburg City Pass > Alle Attraktionen > Öffentliche Verkehrsmittel Hamburg

Öffentliche Verkehrsmittel Hamburg

S-Bahn, U-Bahn, Bus, Schnellbus und Hafenfähren sind mit dem Hamburg City Pass kostenfrei. Fahren Sie so viel Sie möchten, inklusive Flughafen.

S-Bahn des HVV Linienplan des HVV Fährlinie des HVV Schnellbus des HVV am Jungfernstieg

Die öffentlichen Verkehrsmittel von Hamburg nutzen Sie mit dem Hamburg City Pass kostenfrei. Fahren Sie mit S-Bahn, U-Bahn, Bus, Schnellbus und Hafenfähren, auch direkt vom und zum Flughafen. Mit Ihrem Hamburg City Pass haben Sie freie Fahrt im gesamtem Bereich A und B des Hamburger Stadtgebiets. Sie müssen kein weiteres Ticket kaufen, einfach einsteigen und losfahren.

Highlights HVV

  • Mit den HVV Fähren durch den Hamburger Hafen
  • Freitags und Samstags fahren durchgängig alle Bahnen
  • Rundfahrt durch die Stadt mit der U3 – Hamburg von „oben“ auf der schönsten Strecke Hamburgs erleben
  • Mit dem City Pass keine Tarife verstehen oder Tickets kaufen
  • Die ganze Innenstadt im Nahverkehr inklusive, Sie erreichen alle im Pass enthaltenen Sehenswürdigkeiten kostenfrei

HVV – Der Hamburger Verkehrsverbund

Der HVV wurde am 29.11.1965 gegründet und beinhaltet die Hamburger Hochbahn, die Hamburger S-Bahn, die Verkehrsbetriebe in Hamburg und Schleswig-Holstein sowie die HADAG. 740 Schnellbahn-, Regionalverkehrs-, Bus – und Fährlinien bringen Sie überall gut hin.

Fahrkarten HVV Hamburg

HVV – Fahrkarten im Hamburg City Pass müssen nicht entwertet werden sondern gelten für das von Ihnen gewählte Datum. Einzel-, Tages- und Gruppenkarten gibt es am Bus oder Automaten. Mit dem Hamburg City Pass mit Nahverkehr haben Sie bereits Ihr Ticket inbegriffen, inkl. Schnellbusse und Sie fahren rund um die Uhr kostenfrei (Hinweis: Bitte Ihr Ticket unbedingt ausdrucken um es bei Fahrkartenkontrollen vorzeigen zu können). 

Kinder im HVV Nahverkehr Hamburg

Tageskarten sind gültig für eine Person ab 15 Jahren und 3 Kinder (6-14 Jahre). Kleinkinder bis einschließlich 5 Jahre fahren kostenfrei. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen den reduzierten Kinderpreis. Mit dem Hamburg City Pass mit Nahverkehr haben Sie das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr bereits inbegriffen und sparen sich viel Zeit und Geld. 

Hunde und Fahrräder im HVV Hamburg

Hunde dürfen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Hamburg frei mitfahren. Sie sind aber stets an der Leine zu führen. Hunde, die laut dem Hamburger Hundegesetz als gefährlich eingestuft sind dürfen nicht im HVV mitgenommen werden. 

Betriebszeiten HVV Hamburg

In Hamburg fahren im Bereich AB alle U- und S-Bahnen sowie die meisten Busse wochentags bis etwa 23 Uhr im 5-10-Minuten-Takt. Der reguläre Verkehr wird um circa 0:30 Uhr eingestellt. Dann fahren in der Stadt Nachtbusse. In den Wochenendnächten von Freitag zu Samstag und Samstag zu Sonntag sowie vor Feiertagen fahren die U- und S-Bahnen sowie die Stadtbusse rund um die Uhr durchgehend (im 20-Minuten-Takt)

Flughafentransfer Hamburg 

Vom Flughafen Airport Hamburg fährt die S1 direkt in die Innenstadt. Am Flughafen ist die S-Bahn gut ausgeschildert, es fährt ausschließlich die Linie S1. Gehen Sie zur S-Bahn-Station im Terminal 1 oder 2. Steigen Sie am Flughafen Hamburg in jede S-Bahn ein und fahren Sie entspannt und bequem in die Innenstadt. Wenn Sie zurück aus der Innenstadt kommen und mit dem HVV Nahverkehr Hamburg zum Flughafen Hamburg fahren möchten, achten Sie bitte bei der Station Ohlsdorf (letzte Station vor dem Flughafen) darauf, dass Sie in einem der vorderen drei Wagen sitzen. Diese fahren direkt zum Airport Hamburg. Die hinteren Waggons werden abgekoppelt und fahren in eine andere Richtung. 

Fahrpläne HVV Verkehr Hamburg

Informationen über Abfahrzeiten und Fahrpläne, sowie Ihre individuelle Bahnverbindung Hamburg finden Sie hier: www.hvv.de/de

Alkohol- und Rauchverbot 

In allen U- und S-Bahnen, sowie in den Bussen und an den Bahnhöfen im Nahverkehr Hamburg gilt ein striktes Alkohol- und Rauchverbot. Das Mitführen von offenen alkoholischen Getränken ist in dem ÖPNV Hamburg nicht gestattet, genauso ist der Verzehr von alkoholischen Getränken während der Fahrt und auf den Bahnsteigen nicht erlaubt. 

Auch per Rad Hamburg erfahren

Hamburg ist auch angenehm per Fahrrad zu erkunden. Leihen Sie sich ein Stadtrad und fahren Sie die erste halbe Stunde kostenlos. Schließen Sie sich einer entspannten, kleinen Gruppe an und buchen Sie eine Tour bei „Hamburg City Cycles“ oder leihen Sie sich zum ermäßigten Preis ein Fahrrad. Ihr Fahrrad können Sie kostenfrei auch in den Bahnen des HVV Nahverkehrs mitnehmen, bitte beachten Sie aber, dass es Einschränkungen geben kann, sollten die Bahnen voll sein.  

Besondere Tipps für ihren Aufenthalt in Hamburg mit Nahverkehr

Die U-Bahn Linie 3: Ein Muss für ihren Aufenthalt in Hamburg!
Steigen Sie in die gelbe U3 – die Linie wird als schönste U-Bahn Linie der Welt bezeichnet. Die U3 ist eine besondere U-Bahn in Hamburg, nur 9 von 25 Stationen sind unterirdisch, der Rest besteht aus einer Hochbahn. 1912 war die U3 Hamburgs allererste U-Bahn-Linie und gilt heute als Lieblingslinie vieler Touristen. Auch alteingesessene Hamburger genießen die Aussicht von der U-Bahnhaltestelle Landungsbrücken auf den Hamburger Hafen. Einen schöneren Blick über den Hafen bietet eigentlich nur noch der Michel. Von der U3 sind sogar die Speicherstadt und die Elbphilharmonie zu sehen. Verpassen Sie nicht die Stelle, an der die U3 auf der Fahrt von St. Pauli zu den Landungsbrücken aus dem Tunnel kommt und genießen Sie diesen schönen Moment. Fahren Sie auch zur der Haltestelle Borgweg, ganz nah gelegen des Hamburg Stadtpark. Hier können Sie die Ruhe genießen oder sich alternativ ein Kanu zum Schippern auf eine von Hamburgs zahlreichen Wasserstraßen ausleihen. Wenn ihnen mehr nach Action ist, steigen Sie im Vergnügungsviertel St. Pauli aus und verbringen Sie ihren Abend auf der Reeperbahn! Bei einem Abstecher in die Olivia Jones Bar gibt es mit dem Hamburg City Pass sogar noch einen „Mexikaner“ kostenlos oben drauf. Schauen Sie sich die Panik City Show an oder besichtigen Sie das Panoptikum, das Kiez-Museum oder begeben Sie sich auf die Spuren der berühmten Olivia Jones bei einer geführten Kieztour.

Besondere Musik- und Lichtshow an Hamburgs schönstem U-Bahnhof
Steigen Sie in die U4 ein und verpassen Sie auch dieses Highlight nicht! Die Haltestelle „HafenCity Universität“ ist eine Reise wert. Jeweils am Wochenende und an Feiertagen zu jeder vollen Stunde erwartet Sie zwischen 10 und 18 Uhr eine ganz besondere Komposition aus Licht und Musik. Das farbige Licht kommt aus 12 Leuchtcontainern an der Decke hängend, so groß wie Standardcontainer im benachbarten Hafen. Deren Farben passen sich an Tages-, Jahreszeit oder Wetter an. Sie harmonieren zum Rhythmus klassischer Musik von Bach, Verdi und Co. Die Show lässt sich von einer Art Bühne in der Haltestelle sehr gut beobachten. Ein wirklich beeindruckendes Spektakel! Anschließend empfehlen wir einen Besuch im nahegelegenen Automuseum PROTOTYP oder im Internationalem Maritimen Museum, circa 5 Minuten Fußweg von der Haltestelle „HafenCity Universität“ entfernt. 

Weitere Empfehlungen: 

  • Fahren Sie mit den HVV-Fähren kostenlos so viel Sie möchten durch den Hamburger Hafen und erkunden Sie diesen von der Wasserseite aus. 
  • Eine Fahrt mit der U-Bahnlinie U3 bietet sich für jeden an, der sich innerhalb von 38 Minuten einen ersten Überblick über Hamburg verschaffen möchte. Die Linie U3 ist eine Rundbahn, die vom Stadtteil Barmbek über die Station Eppendorfer Baum und die Landungsbrücken wieder nach Barmbek fährt. Wer an der Haltestelle „Landungsbrücken“ aussteigt, hat die Möglichkeit den Alten Elbtunnel oder das Museumsschiff Rickmer Rickmers zu besichtigen und an einer Hafenrundfahrt teilzunehmen. Von der nächsten Station „Baumwall“ aus geht es direkt in die Speicherstadt und die Hafencity und in „St. Pauli“ finden sich das St. Pauli Kiez Museum und das Wachsfigurenkabinett Panoptikum
  • 2012 eröffnete der HVV die vierte U-Bahn Linie, die U4. Diese geht von Billstedt bis in die neue Hafencity. Hier gibt es nicht nur die Elbphilharmonie zu besichtigen, sondern auch das Prototyp Automuseum. Der Weg in die anliegende Speicherstadt ist ebenfalls nicht weit. Mit ihren einzigartigen Fleeten besticht sie schon bei einem Spaziergang durch die Speicherstadt. Mehr über die Speicherstadt gibt es auch im Speicherstadtmuseum zu erfahren, im Hamburg Dungeon, welches sich ebenfalls in der Speicherstadt befindet, wird Hamburgs Geschichte in besonders schöner schauriger Art und Weise erzählt. 
  • Wer lieber am „Rathaus“ aussteigen möchte, kann das Hamburger Rathaus und die Handelskammer besichtigen. Von der „Mönckebergstraße“ ist es nicht weit zur Binnen- und Außenalster und auch ein kleiner Bummel durch Hamburgs Einkaufspassage und -straße oder ein Besuch in der Hamburger Kunsthalle ist von hieraus möglich.  

Sehen Sie Hinweise und Gültigkeit zum Nahverkehr im Hamburg City Pass hier