City Pass kaufen

Freier Eintritt zu Hamburgs Museen und Attraktionen. Freie Fahrt im Nahverkehr, Rabatte inklusive.

0,00 €
0,00 €
Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Hamburg City Pass > Alle Attraktionen > Alte Elbtunnel in Hamburg

Alte Elbtunnel in Hamburg

Der bereits über 100 Jahre alte Elbtunnel Hamburg ist nicht nur ein architektonisches Highlight, sondern auch ein bedeutendes und nostalgisches Stück der Hamburger Geschichte. 

Alter Elbtunnel Hamburg, nicht mehr in Betrieb und sehenswerte Attraktion Alter Elbtunnel mit Touristen, frei zugänglich und kostenlos in Hamburg Alter Elbtunnel Informationstafel mit Daten zum Bau und Entstehung am Eingang Eingang Alter Elbtunnel Außenansicht direkt an den Landungsbrücken, schnell erreichbar und zentral

Der Alte Elbtunnel Hamburgs, oder auch damals „St. Pauli Elbtunnel” genannt, ist ein weiteres Highlight und ein bewundernswertes Stück Hamburger Geschichte, welches Hamburger und Touristen einmal betreten haben müssen. Mit dem enthaltendem Nahverkehrsticket des Hamburg City Passes gelangen sie bequem und kostenfrei an den Alten Elbtunnel und zu vielen weiteren Top-Sehenswürdigkeiten in Hamburg.  Erleben Sie den Alten Elbtunnel zusammen mit weiteren Top-Attraktionen in Hamburg günstiger mit dem Hamburg City Pass und sparen Sie Geld und Zeit beim Eintritt.  

Unser Tipp: Der Alte Elbtunnel Hamburg als kostenfreies Highlight

Der Eintritt zum Alten Elbtunnel in  Hamburg ist generell kostenfrei. Sie können die alten und beeindruckenden Gemäuer, welche direkt am Hamburger Hafen liegen, ohne jeglichen Eintritt begehen und bestaunen.

Öffnungszeiten Alter Elbtunnel Hamburg

Eine Besichtigung des Alten Elbtunnels in Hamburg ist zu unterschiedlichen Öffnungszeiten, für Autos und Fußgänger möglich. Der Alte Elbtunnel in Hamburg richtet sich nach dem Besucherstrom der Stadt Hamburg. Durch ganzjährige und tägliche Öffnungszeiten können Sie den Alten Elbtunnel Hamburg jederzeit besuchen. Aufgrund gesonderter Öffnungszeiten für die Durchfahrt des Alten Elbtunnels, weichen diese Öffnungszeiten von den üblichen Öffnungszeiten ab.


Eintrittspreise und Preise Alter Elbtunnel Hamburg

Erwachsener: 0,00 €
Kind (3–17 Jahre): 0,00 € 

Die Benutzung des Alten Elbtunnels ist für Fußgänger und Radfahrer ohne die Zahlung eines Eintrittspreises möglich. Mit einem Preis in Höhe von 2,00 €, müssen Führer eines Kraftfahrzeuges rechnen. Dieser Eintrittspreis gilt für eine Fahrt durch den Alten Elbtunnel in Hamburg. Für eine Retourfahrt muss ebenfalls der genannte Preis bezahlt werden. Der alte Elbtunnel Hamburg ist sowohl zu Fuß als auch für die Durchfahrt mit dem Auto zum kleinen Preis einen Besuch wert.

Adresse Alter Elbtunnel Hamburg

Adresse:
Bei den St. Pauli Landungsbrücken 7 20359 Hamburg

Hier in google maps öffnen

Bei einem Besuch des Hafen Hamburgs sind einige Dinge fast schon Pflicht. Ein Fischbrötchen essen, an einer Hafenrundfahrt Hamburg teilnehmen und den Alten Elbtunnel erkunden. Diesen finden Sie unmittelbar an den Landungsbrücken und gilt als Top-Adresse für eiune unvergessliche Zeitreise zurück zu dem Zeitpunkt als dieser Tunnel noch im vollständigen Betrieb war und täglich von Menschenmengen benutzt wurde. 

Anfahrt Alter Elbtunnel Hamburg

Anfahrt:
S1, U3 bis Landungsbrücken

Den Alten Elbtunnel Hamburg erreichen Sie, wie die vielen anderen Attraktionen am Hafen Hamburg, bequem und einfach mit dem öffentlichen Nahverkehr. Sie können Ihre Anfahrt zum Alten Elbtunnel mit der S-Bahn Linie S1 planen und so nebenbei die beliebtesten Haltestellen der Hansestadt gleich mit abfahren. Oder aber Sie nutzen für Ihre Anfahrt die U-Bahn Linie U3 und haben so schon von der U-Bahn aus einen beeindruckenden Panoramablick über den Hafen und fahren direkt durch die schöne Neustadt und Speicherstadt Hamburgs. 

Highlights Alter Elbtunnel Hamburg

  • Bewundernswertes Stück Hamburger Geschichte
  • Besuch lohnt sich sowohl für Hamburger, als auf für Touristen
  • Filmkulisse für zahlreiche Szenen in bekannten Filmen und Serien
  • Per Auto, Fahrrad oder zu Fuß zu durchqueren

In der Nähe Alter Elbtunnel Hamburg

Der alte Elbtunnel besticht durch seine zentrale und beliebte Lage. Direkt am Hafen gelegen, ist er nicht unmittelbar von zahlreichen Attraktionen und Museen gelegen. So können Sie beispielsweise direkt am Hafen an einer originalen Hafenrundfahrt Hamburg eilnehmen. So erkunden Sie die Landungsbrücken sowie den Hafen von der Waterkant aus und bekommen einen einzigartigen Einblick in das bunte Treiben im Hamburger Hafen. Oder aber Sie haben die fußläufig erreichbare Speicherstadt als Ziel. Hier befindet sich das Speicherstadtmuseum oder aber das Hamburg Dungeon, falls es ein wenig Grusel bedarf. Direkt in der Nähe finden Sie dann auch das Internationale Maritime Museum Hamburg. Profitieren Sie von der wunderschönen Lage des alten Eltbunnels und planen Sie Ihren Tag in Hamburg unvergesslich.

Eingang Alter Elbtunnel Hamburg

Den Alten Elbtunnel können Sie durch zwei Eingänge betreten. Ein Eingang, um in den 426,5 Meter langen Tunnel zu gelangen, erspähen Sie an den Landungsbrücken in Hamburg. Die grünspanüberzogene Kuppel an dem genannten Ort ist der Eingang zum Alten Elbtunnel in Hamburg. Nach dem Betreten des Eingangs erreichen Sie die Fahrbahn und Fußwege durch Aufzugskörbe. An der Elbinsel Steinwerder befindet sich der Südeingang des Alten Elbtunnels. Beide Eingänge sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen. Beide Eingänge führen Sie unter die Erde der Hansestadt Hamburg. Der Nahverkehr ist im Hamburg City Pass inklusive.

Länge Alter Elbtunnel Hamburg

Der Verkehrsweg des Alten Elbtunnels, welcher St. Pauli und Steinwerder miteinander verbindet, besitzt eine stolze Länge von über 426 Metern. Der Alte Elbtunnel zählt als Denkmal der Hansestadt Hamburg und ist trotz seiner Länge eine klare Abkürzung. Bemerkenswert ist die Länge des Alten Elbtunnels, mit Bezug auf den Fakt, dass der Alte Elbtunnel in Hamburg die erste Flussuntertunnelung der Stadt darstellt. Zwei Röhren führen mit einer Länge von ca. 426 Metern durch den Tunnel. Bitte beachten Sie, dass Ihr PKW eine maximale Länge von 9,50 Metern aufweisen darf.

Geschichte und Informationen Alter Elbtunnel Hamburg

Baubeginn des Alten Elbtunnels war bereits im Juli 1907 und wurde dann im September 1911 fertiggestellt. Über 100 Jahre Geschichte und architektonische Meisterkunst warten nun auf jeden Besucher, der sich zu einem der Ein- oder Ausgänge begibt. Diese befinden sich in St. Pauli und in Steinwerder. Der unterirdische Tunnel verbindet die St. Pauli Landungsbrücken mit Steinwerder, welcher ein Teil des Hafens ist. Der alte Elbtunnel unterquert somit die rund 426 Meter breite Norderelbe, die durch das schöne Hamburg fließt. Ein Besuch lohnt sich für jeden, ob Hamburger oder von außerhalb. Der Alte Elbtunnel trägt zusätzlich den Namen „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“, der anlässlich seines damaligen 100-jährigen Jubiläums verliehen wurde. Anfang des 19. Jahrhunderts war der Alte Elbtunnel Hamburg noch eine wahre Sensation, denn er war die erste Flussuntertunnelung in der Geschichte Europas. Die zwei Tunnelröhren mit einer Gesamtlänge von 426,5 m bieten ihren Besuchern viel Sehenswertes. In dem seit 2003 denkmalgeschützten Tunnel gelangt man ganz einfach per Auto, per Fahrrad oder zu Fuß. Insgesamt 4 Aufzüge, denen Sie noch am Eingang zugeordnet werden, mit jeweils 130 Personen Aufnahmevolumen, warten dann auf Sie, um Sie gemächlich und sicher 24 m unter die Erde zu bringen. Dort unter Tage haben bereits viele Filmteams, Szenen zu bekannten Filmen und Serien gedreht und in den gefliesten Wänden der Tunnelröhren, sind im regelmäßigen Abstand, Steinplatten eingefügt, in denen systematisch die oben liegende Elbe dargestellt wird: Fische, Krebse, Muscheln und mehr. Jedoch auch weggeworfene Gegenstände wie z.B. Fahrräder.

Den Alten Elbtunnel Hamburg können Sie ohne Eintritt genießen. Um schnell und einfach zum kostenlosen Highlight der Hansestadt Hamburg zu gelangen, erhalten Sie mit Ihrem Hamburg City Pass ein Ticket für den Öffentlichen Nahverkehr und sind so flexibel unterwegs.