Home > Florenz City Pass > Accademia di Belle Arti – Galleria dell'Accademia

Zubuchbar: die Galleria dell’Accademia, eines der berühmtesten Kunstmuseen der Welt

Nahaufnahme von Michelangelos David-Statue Ein Gemälde in der Galleria de Academia David-Statue in der Galleria de Academia Skulptur Frau mit Kind in der Accademia Florenz David aus der Galleria de Academia

Die Galleria dell’Accademia ist eine Kunstgalerie, die seit dem 16. Jahrhundert besteht. Die Accademia bietet weltweit mit 7 Statuen die größte Sammlung an Skulpturen von Michelangelo, darunter die berühmte David-Statue.  Die Galerie verfügt zudem über die größte und bedeutendste Sammlung an Gemälden mit Goldhintergrund.

Davidstatue: Die Statue des Davids wird in der Kunst als perfektes Ideal der männlichen Schönheit angesehen und gilt ebenso wie die Venus von Botticelli als Standardwerk. Künstler und Kunstexperten halten den David für das schönste von Menschenhand geschaffene Objekt in der Kunst.

Nutze die Gelegenheit, dieses einmalige Museum zu besuchen und buche deine Eintrittskarte zu deinem Florenz City Pass hinzu. 

Eine Kunstsammlung für die Ewigkeit: unschätzbare Werke der Renaissance

Atemberaubende Gemälde und Skulpturen, und als Highlight: der berühmte David von Michelangelo

Das Kunstmuseum Accademia di Belle Arti in Florenz ist auch unter den Namen Accademia oder Galleria dell’Accademia bekannt. Die Accademia war die erste Akademie für Malerin in Europa, gegründet 1563 in der Blütezeit der Medici-Dynastie. Und schon im Jahr 1616 wurde die erste Malerin – Artemisia Gentileschi – in die Akademie aufgenommen. 1784 erging das Dekret, dass die Accademia eine Galeria mit Gemälden alter Meister unterhalten sollte – um junge Künstler bei ihren Studien zu unterstützen. Dieser Auftrag führte dazu, dass es sich nun um eine der berühmtesten Kunstsammlungen der Welt handelt, und neben unschätzbaren Gemälden finden sich auch Plastiken und Skulpturen hier. Die berühmteste unter den Bildhauerarbeiten ist sicherlich der David von Michelangelo, der hier seit 1873 geschützt aufbewahrt wird.

Die Sammlung

Die Galleria dell’Accademia in Florenz beherbergt einige der bedeutendsten Sammlungen von Gemälden und Skulpturen der Welt: Dazu gehören Statuen Michelangelos, beispielsweise der berühmte David, und die reiche Sammlung altitalienischer Malerei. Nicht weniger bedeutend ist die Sammlung von Gipsmodellen und Gipsabgüssen von Lorenzo Bartolini und seinem Schüler Luigi Pampaloni, die die im monumentalen Salone dell’Ottocento eingerichtete Gipsoteca bilden. Das Museum beherbergt auch Musikinstrumente der Medici und lothringischen Großherzöge, die größtenteils aus den Sammlungen des Konservatoriums Luigi Cherubini in Florenz stammen.

Die Gemälde

Einzigartig ist die Sammlung von Goldgrundgemälden aus dem 13. bis zum frühen 15. Jahrhundert, mit Bildbeispielen der größten Florentiner Künstler wie dem Meister der Maria Magdalena, Giotto, dem Meister von Santa Cecilia, Bernardo Daddi, Taddeo Gaddi, Andrea Orcagna, und vielen anderen. Nicht weniger reichhaltig ist der Bereich der Malerei des 15. Jahrhunderts, der die Kunst der Spätgotik und der Renaissance repräsentiert. Die Malerei der Renaissance ist durch Werke von Paolo Uccello, Sandro Botticelli, Domenico Ghirlandaio und Filippino Lippi vertreten. 

Darauf folgt chronologisch die Sammlung der Malerei des 16. Jahrhunderts mit Meisterwerken von Fra’ Bartolomeo, Andrea del Sarto und Pontormo, deren Werke im Dialog mit der zeitgenössischen Skulptur Michelangelos stehen; dann die großen Altarbilder, die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert die Entwicklung der florentinischen Malerei vom Einfluss der Modelle Michelangelos zur neuen Spiritualität der Gegenreformation zeigen. 

Die Skulpturensammlung

Das Modell der Raub der Sabinerinnen des großen Künstlers, der allgemein als Giambologna bekannt ist, empfängt den Besucher am Eingang der Galleria dell’Accademia und dominiert den Sala del Colosso. Es handelt sich um eines der seltenen Tonmodelle aus dem 16. Jahrhundert, die im Maßstab 1:1 für die 1582 von demselben Künstler geschaffene Marmorversion angefertigt wurden, die unter der Loggia dei Lanzi auf der Piazza della Signoria in Florenz zu sehen ist. In der Galleria dei Prigioni führen die unvollendeten Skulpturen von Michelangelo Buonarroti, die ursprünglich für das Grabmal von Papst Julius II. in Rom bestimmt waren, gefolgt von der Matthäus- und der Palestrina-Pietà, den Besucher zur Apotheose, die in der Mitte der Tribuna steht: dem David, der berühmtesten Skulptur der Welt. 

Michelangelos David

Michelangelo zeigt den biblischen David, bewaffnet mit einer Steinschleuder, auf dem Weg in den Kampf gegen Goliath. Die Skulptur gilt als die erste Monumentalstatue der Hochrenaissance und wurde aus einem einzigen Block Marmor gehauen. Den Auftrag für die Skulptur erhielt Michelangelo am 16. August 1501. Drei Jahre nach Vollendung des Kunstwerkes, im Jahr 1504, entschied eine Kommission, bestehend aus führenden Künstlern, die Skulptur am Eingang des Palazzo Vecchio zu platzieren.

Die Musikaliensammlung

2001 eingeweihte Abteilung für Musikinstrumente beherbergt die Sammlung des Konservatoriums "Luigi Cherubini" von Florenz und zeigt rund fünfzig Musikinstrumente aus den Privatsammlungen der Großherzöge der Toskana, der Medici und der Lothringer, die zwischen der zweiten Hälfte des 17. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gesammelt wurden. Daneben sind Gemälde von Künstlern wie Anton Domenico Gabbiani und Bartolomeo Bimbi zu sehen, die das musikalische Leben am Hof der Medici darstellten. In den Räumen der Abteilung ist es auch möglich, den Klängen der ausgestellten Instrumente über Multimediastationen zu lauschen, die auch einen Überblick über die Musikkultur des großherzoglichen Florenz bieten. 

 

Highlights

  • Staune über die berühmteste Statue der Welt: Michelangelos David 
  • Die Accademia beherbergt die größte Sammlung von Skulpturen Michelangelos 
  • Einmalige Sammlung an Goldgrundgemälden 
  • Die Sammlung des Konservatoriums "Luigi Cherubini" in Florenz umfasst etwa fünfzig Musikinstrumente, die zwischen der zweiten Hälfte des 17. und der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gesammelt wurden 

 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 8.15 – 18.50 Uhr (letzter Einlass 18.20 Uhr). 

Geschlossen: 1. Januar, 25. Dezember, jeden Montag. 

 

Reservierung

Wenn du die Accademia di Belle Arti als optionalen Zusatz zu deinem Florenz City Pass buchen möchtest, musst du ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit für deinen Besuch auswählen. Du erhältst einen Voucher speziell für die Accademia. Mit diesem Gutschein kannst du dann zur Kasse der Galerie gehen.

 

Informationen und Hinweise

  • Das Museum ist mit behindertengerechten Einrichtungen ausgestattet. Der Eingang und die Kasse sind von der Via Ricasoli, 60 aus zugänglich. Der gesamte Rundgang ist barrierefrei. 
  • Ein barrierefrei ausgestattetes Bad befindet sich im Erdgeschoss in der Nähe des Aufzugs. 
  • Bitte beachte, dass der Zugang aus Sicherheitsgründen mithilfe eines Metalldetektors kontrolliert wird. Die Besucher werden darauf hingewiesen, dass Messer, Scheren und alle anderen Metallgegenstände, die eine Gefahr für Personen oder die ausgestellten Werke darstellen könnten, vom Sicherheitspersonal am Eingang des Museums eingesammelt und am Metalldetektor abgegeben werden. 
  • Das Museum verfügt über keine Garderobe, daher wird Besuchern mit großen Taschen und Rucksäcken, Helmen usw. der Zutritt verwehrt.  
  • Der Verzehr von Speisen und Getränken innerhalb des Museums ist verboten. Wasserflaschen mit einem Fassungsvermögen von höchstens 0,5 l sind erlaubt.

 

 

Anfahrt

Die Accademia di Belle Arti ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bus-Linien 1 und 4 halten in der Nähe der Galerie, sodass das Museum mit einem kurzen Spaziergang erreicht werden kann.

 

Adresse:

Via Ricasoli 58-60
50122 Firenze FI 

Google map icon

Hier in google maps öffnen

Besuche die Galleria dell’Accademia mit Ihrer optionalen Buchung und buche dein Ticket zum >> Florenz City Pass hinzu!

Scroll to top

Florenz City Pass

Freier Eintritt zu Florenz' Museen, Attraktionen und Touren. Rabatte inklusive.

citypass buy
Zur Buchung

inkl. MwSt. und Gebühren, versandkostenfrei per E-Mail

Florenz City Pass